Alle News zum Coronavirus
Uri

Kanton Uri – Mehrere Lenker wegen Alkohol- oder Drogenkonsums aus dem Verkehr gezogen

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Am Samstag und Sonntag hat die Kantonspolizei Uri an mehreren Orten Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen, welche unter Alkohol- oder Drogeneinfluss standen.

Gemeinde: Schattdorf
Am Samstag, 14. Januar 2023, kurz nach 08:30 Uhr, fuhr eine Patrouille der Kantonspolizei Uri einem Personenwagen mit zwei Insassen nach. Auf der Trippstrasse in Schattdorf wurde das Fahrzeug mit ungarischen Kontrollschildern einer genaueren Kontrolle unterzogen. Beim 48-jährigen Fahrzeuglenker mit ungarischer Staatsangehörigkeit wurden Symptome eines möglichen Drogenkonsums festgestellt. Es wurden zwei zeitlich verzögerte Drogentests durchgeführt, welche beide positiv verliefen. In der Folge ordnete die Staatsanwaltschaft Uri eine Blut- und Urinprobe an. Ferner verfügte der Fahrzeuglenker über einen ausländischen Führerausweis, jedoch über keinen gültigen Führerausweis aus der Schweiz, obwohl er seit mehr als einem Jahr in der Schweiz wohnhaft ist.

Gemeinde: Altdorf
Am Samstag, 14. Januar 2023, kurz nach 10:00 Uhr fiel der Kantonspolizei Uri anlässlich einer allgemeinen Verkehrskontrolle ein Lieferwagen mit Kontrollschildern aus dem Kanton Schwyz auf, der ohne Licht unterwegs war. Bei der Kontrolle des 42-jährigen Schweizers stellte die Kantonspolizei Uri ebenfalls Symptome eines möglichen Drogenkonsums fest. Zwei nacheinander durchgeführte Drogentests verliefen beide positiv. Auch bei ihm ordnete die Staatsanwaltschaft Uri eine Blut- und Urinprobe an, welche er jedoch verweigerte.

Gemeinde: Flüelen
Am Sonntag, 15. Januar 2023, kurz vor 07:30 Uhr, beobachtete eine Patrouille der Kantonspolizei Uri, wie ein Mann einen Tankstellenshop in Flüelen mit einer Mehrfachpackung Bier verliess und sich in ein Fahrzeug mit Urner Kontrollschildern setzte. Bei der darauffolgenden Kontrolle des 37-jährigen Schweizers durch die Kantonspolizei Uri ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 0.78 mg/l. Der Drogenschnelltest zeigte ein negatives Resultat an.

Allen Fahrzeuglenkern wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörden abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Sie werden an die Staatsanwaltschaft Uri verzeigt.

Quelle: Kapo UR