Alle News zum Coronavirus
Tessin

Locarno TI – 20-Jähriger stirbt beim Schwimmen in der Maggia

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: IK3 (CC0))

Die Kantonspolizei teilt mit, dass es heute kurz vor 12 Uhr im Gebiet Locarno, im Bereich der Schlucht von Ponte Brolla, zu einem Todesfall durch Ertrinken gekommen ist.

Nach einer ersten Rekonstruktion war ein 20-jähriger rumänischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Italien mit zwei weiteren Personen im Fluss Maggia schwimmen. Aus noch zu klärenden Gründen ist er nach dem Sprung in den Fluss nicht wieder aufgetaucht.

Am Einsatzort waren neben Agenten der Kantonspolizei und zur Unterstützung der Stadtpolizei Locarno auch Rettungskräfte des Sanitätsdienstes Locarnese und Valli (SALVA) und der REGA im Einsatz.

Die Leiche des jungen Mannes wurde kurz nach 14 Uhr in dem Brunnen, in dem er getaucht war, identifiziert und geborgen. Die Intervention des Pflegeteams wurde angefordert, um psychologische Unterstützung zu leisten.