Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Mels SG – Brand in leerstehender Mühle

Brand in leerstehender Mühle
Brand in leerstehender Mühle (Bildquelle: Kapo SG)

Am Montag (12.09.2022), kurz nach 17 Uhr, ist es in der leerstehenden Mühle an der Bachstrasse zu einem Brand gekommen. Es wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund hunderttausend Franken geschätzt. Jugendliche, welche sich am Nachmittag im Objekt aufhielten, dürften mit der Brandverursachung in Verbindung stehen.

Die Kantonale Notrufzentrale erhielt die Meldung über einen Brand der alten Mühle. Die ausgerückten Rettungskräfte stellten vor Ort einen Vollbrand fest. Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf sehr nahegelegene Gebäude verhindern.

Als Brandursache steht eine fahrlässige Brandverursachung durch Jugendliche im Vordergrund der Ermittlungen. Dies wird nun durch Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen und Ermittlern abgeklärt. Neben mehreren Patrouillen Kantonspolizei St.Gallen sowie der zuständigen Feuerwehr mit rund 50 Angehörigen stand auch der Rettungsdienst mit zwei Rettungssanitätern sowie ein Mitarbeiter der Gebäudeversicherung St.Gallen im Einsatz.

Quelle: Kapo SG