Alle News zum Coronavirus
Aargau

Möriken AG – Brand in Einfamilienhaus verursacht hohen Sachschaden

Brand in Einfamilienhaus verursacht hohen Sachschaden
Brand in Einfamilienhaus verursacht hohen Sachschaden (Bildquelle: Kapo AG)

Am Donnerstagabend geriet ein Teil eines Einfamilienhauses in Brand. Die Bewohnenden konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Es wurde niemand verletzt. Am Haus entstand hoher Sachschaden.

Am Donnerstagabend, 03.11.2022, kurz nach 22:30 Uhr, wurde dem Feuerwehrnotruf ein Brand eines Einfamilienhauses am Bühlweg in Möriken gemeldet. Aufgrund dieser Meldung wurde die Feuerwehr Chestenberg sowie Einsatzkräfte der Kantonspolizei Aargau umgehend vor Ort aufgeboten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand bereits ein Teil des Einfamilienhauses in Brand. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Feuers auf das gesamte Objekt verhindert werden. Die Bewohnenden konnten sich selbständig aus dem brennenden Objekt retten. Sie wurden nicht verletzt. Trotz der sofort eingeleiteten Löschmassnahmen entstand am Einfamilienhaus hoher Sachschaden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Brandursache aufgenommen. Gemäss ersten Ermittlungen dürfte eine Fahrlässigkeit zum Brand geführt haben. Die Feuerwehr Chestenberg stellte bis heute, 04.11.2022, kurz vor dem Mittag eine Brandwache, um einen erneuten Brandausbruch verhindern zu können.

Quelle: Kapo AG