Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Neuhausen am Rheinfall SH – Schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia )

Am Donnerstagnachmittag (04.11.2021) hat sich in Neuhausen am Rheinfall ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und drei Personenwagen ereignet. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Eine der verletzten Personen verstarb in der Folge im Spital.

Am Donnerstag (04.11.2021), kurz vor 13:00 Uhr, fuhr ein 63-jähriger LKW-Chauffeur von der Stadt Schaffhausen kommend, via Galgenbucktunnel in Richtung Neuhausen am Rheinfall. Kurz nach dem Tunnelportal, Höhe Kreisverkehrsplatz Galgenbuck, verlor der LKW-Chauffeur aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dabei geriet er mehrfach auf die Gegenfahrbahn, wobei er auf einer längeren Wegstrecke mit diversen entgegenfahrenden Personenwagen kollidierte. Bei diesem Unfall wurden ein Personenwagenlenker sowie der LKW-Chauffeur verletzt. Die Verletzten wurden mit den aufgebotenen Ambulanzen ins Spital überführt. Der LKW-Chauffeur verstarb kurze Zeit später im Spital.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Im Zuge der Unfallaufnahme durch die Schaffhauser Polizei musste die Klettgauerstrasse für rund drei Stunden komplett gesperrt werden.

Im Einsatz standen neben der Schaffhauser Polizei zwei Ambulanzequipen, ein Rettungshubschrauber, der Wehrdienstverband (WVO) Beringen, die Feuerwehr Neuhausen am Rheinfall, drei private Abschleppdienste, sowie das kantonale Tiefbauamt des Kantons Schaffhausen.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen und die Schaffhauser Polizei entbieten den Angehörigen des Verstorbenen ihr Beileid.

Quelle: SHPol