Alle News zum Coronavirus
Bern

Niederscherli BE – Pick-up in Ladenfront geprallt

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

In Niederscherli ist am Mittwochabend ein Pick-up in eine Ladenfront geprallt. Der Lenker wurde verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital gefahren. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

Am Mittwoch, 15. Juni 2022, kurz nach 20:55 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Selbstunfall ein. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Pick-up auf der Schwarzenburgstrasse von Gasel herkommen in Richtung Niederscherli unterwegs, als es zuerst einen Velofahrer touchierte, der in der Folge in einen zweiten Velofahrer geschoben wurde. Anschliessend prallte der Pick-up frontal in eine Ladenfront eines Kaffees und kam zum Stillstand. Im Kaffee befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls mehrere Personen.

Der 69-jährige Lenker wurde verletzt, konnte sich jedoch mit Hilfe von Drittpersonen aus dem Pick-up begeben. Er wurde von einem Sanitätsteam für weitere Abklärungen ins Spital gefahren. Die beiden Velofahrer wurden leicht verletzt. Einer der beiden begab sich für weitere Abklärungen selbständig ins Spital. Die Personen, die sich im Kaffee befanden, blieben unverletzt.

Bei der Fahrt in die Ladenfront wurden mehrere Stromkabel herausgerissen, so dass es teilweise zu Störungen des Internetanschlusses in der Umgebung kam. Die Ladenfront des betroffenen Kaffees wurde komplett zerstört, das Unfallfahrzeug erlitt Totalschaden. Der Verkehr auf dem betroffenen Strassenabschnitt musste während mehreren Stunden einspurig geführt werden.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern, die Feuerwehr Köniz sowie die Berufsfeuerwehr und die Sanitätspolizei von Schutz und Rettung Bern. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Quelle: Kapo BE