Alle News zum Coronavirus
Zug

Oberägeri ZG – Mehrere Beanstandungsrapporte bei Verkehrskontrolle

Zwei 14-jährigen Mofafahrer die Weiterfahrt polizeilich untersagt
Zwei 14-jährigen Mofafahrer die Weiterfahrt polizeilich untersagt (Bildquelle: Zuger Polizei)

Am Auffahrtsdonnerstag hat die Zuger Polizei eine verkehrspolizeiliche Motorradkontrolle durchgeführt. Dabei wurden mehrere Mängel festgestellt. Für zwei 14-​jährige Mofafahrer war die Fahrt vor Ort zu Ende.  

Während mehreren Stunden überprüfte die Zuger Polizei am Donnerstagnachmittag (26. Mai 2022) insgesamt 55 Zweiräder und deren Lenkende. Ein besonderes Augenmerk wurde auf das Einhalten der technischen Zustände der Motorräder gelegt. Unterstützt wurde die Zuger Polizei dabei von Spezialisten des Strassenverkehrsamtes Zug.

Wegen nicht lesbarer Kontrollschilder, fehlender Spiegel oder Rückstrahler, nicht funktionierender Blinker oder fehlenden Eintragungen im Fahrzeugausweis zu Abänderungen, mussten gesamthaft 21 Beanstandungsrapporte ausgestellt werden. Weiter wurde zwei 14-jährigen Mofafahrer die Weiterfahrt polizeilich untersagt. Bei beiden Mofas wurden mehrere sicherheitsrelevante Mängel festgestellt.

Quelle: Kapo ZG