Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Oberbüren SG – Auf Strolchenfahrt verunfallt

Auf Strolchenfahrt in Oberbüren verunfallt
Auf Strolchenfahrt in Oberbüren verunfallt (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Sonntagnacht (25.04.2021), um 2 Uhr, ist ein 16-jähriger Autofahrer im Buechental in eine Hausfassade gefahren. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10'000 Franken.

Der 16-Jährige nahm zuhause den Autoschlüssel und fuhr zusammen mit einem 16-jährigen sowie einem 17-jährigen Kollegen von Niederuzwil in Richtung Neudorf. Bei einer Liegenschaft durchbrach das Auto aus zurzeit unbekannten Gründen eine Hecke und prallte in eine Hausfassade. Anschliessend wurde es abgewiesen, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen stellte fest, dass der 16-jährige Autofahrer alkoholisiert unterwegs war. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete eine Blut- und Urinprobe bei ihm an. Die drei Männer wurden mit leichten Verletzungen zur Kontrolle von der Rettung ins Spital gebracht.