Alle News zum Coronavirus
Aargau

Oberwil-Lieli AG – Tödlicher Arbeitsunfall bei Mäharbeiten

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia)

Ein Gemeindewerkarbeiter mähte oberhalb des LieliTunnels das Gras, als er die Herrschaft über seinen Motorkarren verlor. Er stürzte die Böschung hinunter und wurde dabei tödlich verletzt.

Am frühen Nachmittag vom 12. Juli 2021, waren beim Lieli-Tunnel Mäharbeiten im Gang. Oberhalb vor dem Tunnelportal auf der Birmensdorfer Seite bearbeitete der 53-Jährige mit einem Sitzrasenmäher einen schmalen Grünstreifen. Beim Wendemanöver verlor er die Kontrolle über sein Gefährt und rutschte die Böschung zur Tunneleinfahrt hinunter. Dabei überschlug sich der Motorkarren und überrollte den Fahrer. Trotz sofortiger Reanimationsmassnahmen durch die ersten Einsatzkräfte vor Ort, verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle.

Während der Bergungsarbeiten blieb der Tunnel mehrere Stunden gesperrt und der Verkehr wurde umgeleitet. Am Motorkarren entstand ein Sachschaden von ca. CHF 40'000.-