Alle News zum Coronavirus
Bern

Pieterlen BE – Brandursache in Chemiefirma geklärt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Polizei)

Die Ermittlungen zum Brand in einer Chemiefirma von Ende Juli in Pieterlen sind abgeschlossen. Die Brandursache konnte nicht abschliessend geklärt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken.

Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zum Brand im Triagebereich des Gefahrgutlagers einer auf die Verwertung und Entsorgung von Sonderabfällen spezialisierten Chemiefirma vom Samstag, 31. Juli 2021 in Pieterlen abgeschlossen. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort musste davon ausgegangen werden, dass giftige Stoffe freigesetzt worden waren. Nach entsprechenden Luftmessungen durch die Angehörigen der Feuerwehren LePiMe, Regio Büren sowie der Berufsfeuerwehr Biel konnte via Alertswiss rasch Entwarnung gegeben werden. Es bestand keine Gefahr für die Bevölkerung. Das Feuer wurde rasch gelöst, verletzt wurde niemand (wir berichteten).

Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades der vom Feuer betroffenen Kunststoff-Container konnte die Brandursache nicht mehr abschliessend geklärt werden. Es ist davon auszugehen, dass sich die dort gelagerten Chemikalien aus unbekannten Gründen selbst entzündeten.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich gemäss aktuellen Kenntnissen auf mehrere Zehntausend Franken.

Quelle: Kapo BE