Alle News zum Coronavirus
Zug

Risch Rotkreuz ZG - 78-Jährige gerät auf Gegenfahrbahn und verursacht eine heftige Frontalkollision

Beim heftigen Verkehrsunfall in Risch Rotkreuz ZG verletzten sich zwei Lenkerinnen.
Beim heftigen Verkehrsunfall in Risch Rotkreuz ZG verletzten sich zwei Lenkerinnen.

Ein Auto ist auf die Gegenfahrbahn geraten und dort in ein anderes Auto geprallt. Beide Lenkerinnen wurden verletzt. Auch ein Motorrad wurde in den Unfall verwickelt.

Am heutigen Mittwoch (18. Mai 2022), um 13:30 Uhr, ist es auf der Holzhäusernstrasse, Höhe Seestrasse, in Risch zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen.

Eine 78-jährige Lenkerin fuhr von Holzhäusern in Richtung Risch, als sie plötzlich auf die Gegenfahrbahn kam. Dort prallte sie frontal in ein entgegenkommendes Auto, das sich durch die Kollision um 180 Grad drehte und in ein nachfolgendes Motorrad schleuderte.

Beide Autolenkerinnen wurden bei der Kollision leicht verletzt. Der 37-jährige Zweiradlenker kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. Der Rettungsdienst Zug betreute die Verletzten und überführte sie ins Spital.

Beim Unfall erlitten beide Fahrzeuge Totalschaden in der Höhe von mehreren Zehntausend Franken. Sie mussten von einem privaten Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Für die Reinigung der Fahrbahnen standen auch Mitarbeitende des Strassenunterhaltsdienstes im Einsatz.

Quelle: Zuger Polizei