Alle News zum Coronavirus
Zug

Risch-Rotkreuz ZG - Grosser Sachschaden nach Terrassenbrand

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich 2 Personen im Gebäude.
Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich 2 Personen im Gebäude. (Bildquelle: Zuger Polizei)

Auf einer Terrasse eines Einfamilienhauses ist in der Nacht auf den 6.12.2022 ein Feuer ausgebrochen. Ein Grossaufgebot der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Verletzt wurde niemand.

Risch Rotkreuz: Grosser Sachschaden nach Terrassenbrand In der Nacht auf Dienstag (6. Dezember 2022), kurz nach 02:15 Uhr, gingen auf der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei mehrere Meldungen über einen Brand eines Einfamilienhauses an der Holzhäusernstrasse in Buonas ein. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vor Ort stellten diese ein Feuer auf der Terrasse der betroffenen Liegenschaft fest.

Einem Grossaufgebot der Feuerwehr Risch Rotkreuz und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bringen, eine Ausweitung zu verhindern und die Flammen zu löschen.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich zwei Personen im Haus. Sie konnten die Liegenschaft selbstständig verlassen und wurden nicht verletzt. Durch die grosse Hitze sowie die starke Rauchentwicklung wurde die Liegenschaft stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden, ist aber beträchtlich.

Die genaue Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei untersucht. Im Vordergrund steht ein Sack mit gebrauchter Cheminée-Asche, der auf der Terrasse deponiert wurde.

Im Einsatz standen 70 Angehörige der Feuerwehr Risch Rotkreuz und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, des Feuerwehrinspektorates und der Zuger Polizei.

Quelle: Zuger Polizei