Alle News zum Coronavirus
Luzern

Römerswil LU – Frontalkollision zwischen zwei Autos – drei Personen verletzt

Frontalkollision zwischen zwei Autos – drei Personen verletzt
Frontalkollision zwischen zwei Autos – drei Personen verletzt (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Heute Morgen ereignete sich in Römerswil eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Drei Personen verletzten sich beim Unfall und wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Die Kantonsstrasse zwischen Hochdorf und Hildisrieden war für ca. zwei Stunden gesperrt.

Am Freitag, 1. April 2022, kurz nach 10:45 Uhr fuhr eine Autofahrerin in Römerswil auf der Kantonsstrasse in Richtung Hochdorf. Im Gebiet Gehren geriet sie aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen kam. Das Fahrzeug wurde abgewiesen und prallte schliesslich gegen eine Signalisationstafel. Drei Personen verletzten sich beim Unfall und wurden durch drei Teams des Rettungsdienstes 144 ins Spital gefahren. Durch die Polizei wurde ein im Fahrzeug mitgeführter Hund zur Kontrolle in eine Tierarztpraxis gebracht.

Die Kantonsstrasse zwischen Hochdorf und Hildisrieden musste für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Römerswil umgeleitet.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 35’000 Franken.

Quelle: Kapo LU