Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Rorschach SG - Motorboot gerät in Seenot

Durch den Seerettungsdienst wurde das Motorboot zum Hafen Goldach geschleppt (Symbolbild)
Durch den Seerettungsdienst wurde das Motorboot zum Hafen Goldach geschleppt (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Am Dienstag (01.06.2021), kurz vor 21:00 Uhr, ging beim Seerettungsdienst Rorschach die Meldung ein, dass ein Motorboot vor dem Ufer von Rorschach in Seenot geraten sei. Durch die ausgerückte Besatzung des Seerettungsdienstes konnten ein 44-jähriger und ein 21-jähriger Mann geborgen werden. Der 44-jährige Mann hatte das Motorboot unter Alkoholeinfluss gelenkt.

Die beiden Männer befanden sich gestern mit einem kleinen Motorboot auf dem Bodensee in Rorschach als es zu einem technischen Problem kam.

Daraufhin geriet das Boot in Seenot. Durch den Seerettungsdienst wurde das Motorboot zum Hafen Goldach SG geschleppt.

Der 44-jährige Bootsführer hatte das Motorboot in angetrunkenem Zustand gelenkt. Die beweissichere Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0.76 mg/l.

Der Bootsführerausweis wurde dem Mann durch die Kantonspolizei St.Gallen abgenommen.