Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Scuol GR – Vierjähriges Kind bei Schlittelunfall verletzt

In Scuol verletzte sich ein Kind beim Schlitteln schwer.
In Scuol verletzte sich ein Kind beim Schlitteln schwer. (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Am Sonntag ist in Scuol ein schlittelndes Kind über einen Felsvorsprung gestürzt. Es zog sich einen Bruch und innere Verletzungen zu.

Der knapp Vierjährige schlittelte am Sonntag vor 15 Uhr zuerst in Begleitung einer Erwachsenen auf dem Winterwanderweg von Motta Naluns in Richtung Prui.

Die Frau stieg vom Schlitten ab und der Junge nahm mit dem Schlitten wieder Fahrt auf. Danach fuhr er links über den Wegrand hinaus, querte eine verschneite Wiese und stürzte an deren Ende rund sechs Meter über einen Felsvorsprung hinunter. Für die Erstversorgung des verletzten Buben stand der Rettungsdienst der Bergbahnen im Einsatz, welcher durch eine Rega-Crew unterstützt wurde.

Diese flog ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden