Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Splügen GR – Fahrradfahrer bei Selbstunfall verletzt

Fahrradfahrer bei Selbstunfall verletzt in Splügen
Fahrradfahrer bei Selbstunfall verletzt in Splügen (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Am Donnerstag ist ein Mann mit seinem Rennrad am Splügenpass gestürzt. Er fiel bis in steindurchsetztes Wiesland und zog sich mittelschwere Verletzungen zu.

Der 58-jährige Däne fuhr kurz vor 16 Uhr mit seinem Rennrad von der Passhöhe kommend die Passstrasse in Richtung Splügen hinunter. In einer Linkskurve bei der Örtlichkeit bir lenga Galerie stürzte er. Nach einer Kollision mit einem Steinpfosten fiel er einige Meter in abfallendes und steindurchsetztes Wiesland hinunter. Drittpersonen leisteten dem Mann Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte.

Eine Rega-Crew führte die medizinische Versorgung weiter und flog den Verletzten ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Die Kantonspolizei Graubünden konnte die während der Arbeiten auf der Unfallstelle gesperrte Strasse nach einer Stunde wieder öffnen und ermittelt den genauen Unfallhergang.

Quelle: Kapo GR