Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

St. Gallen - Brand im Industriebetrieb

In einem Industriebetrieb hat heisses Material Feuer gefangen
In einem Industriebetrieb hat heisses Material Feuer gefangen (Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen)

Am Mittwochmorgen (02.06.2021) erhielt die Stadtpolizei St.Gallen einen Brandalarm. In einem Industriebetrieb hat heisses Material Feuer gefangen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Gestern, um etwa 9 Uhr, ging bei der Stadtpolizei ein Alarm einer Brandmeldeanlage ein. In einem Industriebetrieb an der Industriestrasse dürften sich Magnesiumrückstände in einer Maschine erhitzt und folglich ein Feuer entfacht haben.

Ein Mitarbeiter konnte das Feuer selbständig löschen. Die Berufsfeuerwehr St.Gallen kontrollierte anschliessend den Brandherd und konnte eine weitere Gefährdung ausschliessen.

Verletzt wurde beim Vorfall niemand. Es entstand Sachschaden von geschätzt CHF 20'000.