Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

St. Josefen SG – Werkstattgebäude fällt Flammen zu Opfer

Werkstattgebäude fällt Flammen zu Opfer
Werkstattgebäude fällt Flammen zu Opfer (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Samstag (11.12.2021), um 00:23 Uhr, ist ein Brand in St. Josefen, an der Spiseggstrasse, gemeldet worden. Die Einsatzkräfte trafen vor Ort auf eine Werkstattliegenschaft in Vollbrand. Für die Zeit der Löscharbeiten musste die Spiesegstrasse gesperrt werden. Es entstand hoher Sachschaden.

Mehrere Auskunftspersonen meldeten den Brand telefonisch der Kantonalen Notrufzentrale in St.Gallen. Die Einsatzkräfte trafen auf eine voll brennende Werkstattliegenschaft mit grossem Funkenflug. Eine 66-jährige Person war vom Rauch betroffen, sie wurde durch die Rettung betreut und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Für die Löscharbeiten mussten mehrere Druckleitungen gelegt werden. Der nahe Bach musste gestaut werden, um abfliessendes Löschwasser aufzufangen. Die Liegenschaft konnte nicht mehr gerettet werden, sie wurde durch den Brand total zerstört.

Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Brandursachenermittlung beauftragt. Im Einsatz standen die Feuerwehren Gaiserwald sowie die Berufs- und Milizfeuerwehren der Stadt St.Gallen mit rund 200 Feuerwehrangehörigen, mehrere Rettungsteams sowie mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen. Der Einsatz ist zur Zeit der Berichterstattung noch nicht abgeschlossen.

Quelle: Kapo SG