Alle News zum Coronavirus
Bern

Stadt Bern – Autolenker nach Fluchtfahrt angehalten

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Am Samstagmittag hat die Kantonspolizei Bern beim Neufeld in Bern einen Autolenker angehalten, nachdem dieser mit überhöhter Geschwindigkeit und gefährlichen Fahrmanövern von Hinterkappelen her eine Fluchtfahrt unternommen hatte. Er wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

Am Samstag, 12. November 2022, kurz nach 11.50 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern eine Meldung im Zusammenhang mit einer angeblichen Drohung in Hinterkappelen (Wohlen bei Bern) ein. Die Einsatzkräfte rückten umgehend aus und fanden den Melder am Kappelenring alleine in einem Auto sitzend vor. Um den Sachverhalt zu klären, suchte die Patrouille das Gespräch, woraufhin der Mann das Auto unverhofft startete, beschleunigte und in Richtung Kappelenbrücke flüchtete.

Mit eingeschalteten Warnvorrichtungen nahmen die Einsatzkräfte umgehend die Nachfahrt auf. Der Flüchtige fuhr über die Kappelenbrücke zur Neuen Murtenstrasse bis ins Neufeld. Dabei wurden massiv überhöhte Geschwindigkeiten und gefährliche Fahrmanöver festgestellt. Mithilfe mehrerer weiterer Patrouillen konnte der Lenker schliesslich im Neufeld gestoppt und unter Waffenhoheit angehalten werden. Er wurde auf eine Polizeiwache und anschliessend für medizinische Abklärungen ins Spital gebracht.

Dem Mann wurde der Führerausweis angenommen. Der 46-Jährige wird sich wegen diverser Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz vor der Justiz verantworten müssen.

Quelle: Kapo BE