Alle News zum Coronavirus
Bern

Stadt Bern – Vermisster Mann leblos aus Aare geborgen

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia )

Am Mittwochmorgen wurde beim Stauwehr Engehalde in Bern ein lebloser Mann aus der Aare geborgen. Beim Verstorbenen handelt es sich um den am 26. Mai 2022 in der Aare verunfallten indonesischen Staatsbürger.

Am Mittwoch, 8. Juni 2022, kurz vor 6.50 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass beim Stauwehr Engehalde in Bern ein lebloser Mann im Wasser liege. Spezialisten der Seepolizei der Kantonspolizei Bern konnten einen Körper im Überlaufbecken des Stauwehrs lokalisieren und daraufhin bergen. Es konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.

Die in der Zwischenzeit getätigten rechtsmedizinischen Abklärungen ergaben, dass es sich beim Verstorbenen um den indonesischen Staatsangehörigen handelt, der seit Donnerstag, 26. Mai 2022, in der Aare vermisst wurde. Der 22-Jährige hatte sich damals zum Schwimmen in den Fluss begeben und war dabei in eine Notlage geraten. Er ist infolge dieses Unfallgeschehens ertrunken.

Seitdem der Mann vermisst war, wurden intensive Suchmassnahmen getätigt. Sowohl vom Land als auch vom Wasser aus suchten zahlreiche Einsatzkräfte nach dem Vermissten. Dabei wurden unter anderem Drohnen, Boote, Taucher sowie Polizeihunde eingesetzt. Sämtliche Ermittlungen sind nun abgeschlossen.

Quelle: Kapo BE