Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen - Drei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen

In St. Gallen wurden drei Personen aus dem Strassenverkehr genommen. (Symbolbild)
In St. Gallen wurden drei Personen aus dem Strassenverkehr genommen. (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Im Verlauf des gestrigen Tages (16.11.2021) wurden drei Autofahrer im Rahmen von Verkehrskontrollen aus dem Verkehr gezogen. Zwei Automobilisten waren trotz Führerausweisentzug und ein Lernfahrer ohne Begleitperson unterwegs.

Anlässlich einer Verkehrskontrolle an der Rosenbergstrasse wurde gestern Abend ein Fahrzeuglenker angehalten, der in ein Fahrverbot fuhr. Die Polizei stellte fest, dass dem 30-Jährigen der Fahrausweis entzogen wurde.

Im Rahmen einer weiteren Verkehrskontrolle fiel am Abend ein 41-jähriger Autofahrer aufgrund der sehr unsicheren Fahrweise auf. Der angehaltene Fahrzeuglenker wies einen Lernfahrausweis vor, er war jedoch ohne Begleitperson unterwegs. Der Lernfahrausweis wurde folglich eingezogen und gesperrt.

Ein drittes Fahrzeug wurde am Vormittag aus dem Verkehr gezogen, da der Autofahrer trotz entzogenem Fahrzeugausweis und unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0.34mg/l. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Alle Beteiligten werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Quelle: Stapo SG