Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen – Nach Kollision mit hohem Sachschaden

Kollision mit hohem Sachschaden in St. Gallen
Kollision mit hohem Sachschaden in St. Gallen (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Samstagabend (11.06.2022) kam es auf der Zürcher Strasse, bei der Verzweigung Herisauer Strasse zu einer frontal seitlichen Kollision. Beide Fahrzeuglenkenden gaben an, bei Grünlicht gefahren zu sein. Es entstand hoher Sachschaden. Die Stadtpolizei sucht Zeugen.

Am Samstagabend, um 19:25 Uhr, kam es auf der Zürcher Strasse, bei der Verzweigung Herisauer Strasse, zu einer frontal seitlichen Kollision. Eine 75-jährige Frau fuhr mit ihrem Personenwagen auf der Zürcher Strasse in Richtung stadteinwärts. Da das Lichtsignal bei der Verzweigung Herisauer Strasse Grün anzeigte, fuhr sie in den Verzweigungsbereich. Gleichzeitig bog ein 55-jähriger Mann mit seinem Auto von der Zürcher Strasse, Fahrtrichtung stadtauswärts, gegen die Herisauer Strasse ab. Auch sein Lichtsignal soll Grün angezeigt haben.

In der Folge kam es zu einer seitlich frontalen Kollision zwischen den beiden Autos. Es entstand hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Beide Wagen mussten durch den Abschleppdienst abtransportiert werden.

Quelle: Stapo St. Gallen