Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen – Selbstunfall mit hohem Sachschaden

Selbstunfall mit hohem Sachschaden
Selbstunfall mit hohem Sachschaden (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Samstagabend (23.04.2022) kam es auf der Kesselhaldenstrasse zu einem Selbstunfall. Nachdem sich das Fahrzeug um die eigene Achse drehte, prallte es frontal gegen eine Stützmauer. Personen wurden keine verletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

Am Samstag kurz nach 23 Uhr kam es auf der Kesselhaldenstrasse zu einem Selbstunfall eines Autofahrers. Gemäss Aussagen des 19-jährigen Lenkers musste er wegen einer Katze ausweichen. Durch die gemachten Lenkmanöver brach das Heck aus und das Fahrzeug drehte sich um die eigene Achse. Anschliessend prallte es mit der Front gegen eine Stützmauer. Personen wurden keine verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der Pw-Lenker wurde als fahrunfähig eingestuft und der Führerausweis wurde vorläufig abgenommen.

Selbstunfall mit hohem Sachschaden
Selbstunfall mit hohem Sachschaden (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Quelle: Stapo St. Gallen