Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich – Mann nach Auseinandersetzung schwer verletzt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Am frühen Sonntagmorgen, 11. April 2021, wurde ein 59-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung im Kreis 4 mit einer Stichwaffe erheblich verletzt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gegen 01:30 Uhr ereignete sich an der Langstrasse eine tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein 59-jähriger Mann erlitt Stichverletzungen. Er musste durch die Sanität von Schutz und Rettung in den Spital gebracht und dort notoperiert werden. Die Polizisten der Stadtpolizei Zürich nahmen in diesem Zusammenhang zwei Männer im Alter von 24 und 25 Jahren fest.

Für eine umfassende Spurensicherung wurden die Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich aufgeboten. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und die Kantonspolizei Zürich geführt.

Zeugenaufruf
Personen, die Angaben zum Vorfall vom Sonntag, 11. April 2021, zwischen 01:00 Uhr und 01:30 Uhr an der Langstrasse zwischen der Brauerstrasse und der Dienerstrasse, nahe der Piazza Cella machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11 zu melden.