Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Susch GR - 28-jähriger Motorradfahrer bei Selbstunfall verletzt

In Susch im Kanton Graubünden ist gestern ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt worden.
In Susch im Kanton Graubünden ist gestern ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Am Donnerstagnachmittag hat sich auf der Südseite des Flüelapasses ein Selbstunfall mit einem Motorrad ereignet. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer an den Beinen verletzt.

Der 28-jährige Österreicher fuhr mit einer Motorradgruppe kurz nach 15.30 Uhr vom Flüelahospiz in Richtung Susch. Bei der Örtlichkeit Jenna verlor er auf der nassen Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad und kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke.

Gemeinsam mit dem Notarzt aus Scuol versorgte ein Ambulanzteam aus Zernez den Verunfallten. Der Verletzte, er hatte sich Frakturen an beiden Beinen zugezogen, wurde mit einem Helikopter der Rega ins Spital nach Innsbruck geflogen. Mitarbeitende des Tiefbauamtes regelten während der Bergungsarbeiten den Verkehr.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden