Alle News zum Coronavirus
Waadt

Tragödie in Orbe VD – Tödlich verletzte Fussgängerin nach Kollision mit Güterzug

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia )

Am Dienstag, 24. August 2021, um 7.30 Uhr in Orbe auf der Strasse nach Chavornay wurde eine 20-jährige Frau aus der Region von einem Güterzug erfasst, der eine Fabrik auf beiden Seiten der Strasse verliess. Sie starb auf der Stelle.

Am Dienstag, 24. August 2021, um 7.30 Uhr ereignete sich in Orbe ein tödlicher Unfall mit einer Fussgängerin an der Kreuzung der Longeraie auf der Strasse nach Chavornay. Auf dieser Höhe wird die Strasse von den Gleisen des Industriegebiets zu beiden Seiten der Strasse gekreuzt und Fussgängerampeln regeln den Verkehr. Aus irgendeinem Grund, den die Ermittlungen feststellen müssen, überquerte eine junge Frau von 20 Jahren die Straße, obwohl die Fussgängerampel rot war. Sie bemerkte nicht, dass ein Güterzug aus dem Industriegebiet kam, um die Strasse zu überqueren. Sie wurde von der Lokomotive des Konvois getroffen.

Die diensthabende Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren ein, um die genauen Umstände dieses Unfalls zu klären. Die Ermittlungen wurden Spezialisten Waadtländer Gendarmerie anvertraut. Die Strasse war während des Einsatzes für den Verkehr gesperrt.

Diese Intervention erforderte den Einsatz von sechs Gendarmeriepatrouillen, zwei Polizeipatrouillen Nord Waadt und einem Krankenwagen aus 144 Waadt und Neuenburg.

Quelle: Kapo VD