Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Unfall in St. Gallen – Strassenbahn touchiert 16-jährige Fussgängerin

Strassenbahn touchiert 16-jährige Fussgängerin in St. Gallen
Strassenbahn touchiert 16-jährige Fussgängerin in St. Gallen (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Freitagmorgen (03.06.2022) kam es auf dem Bahnhofplatz zu einem Unfall zwischen einer Fussgängerin und einer Strassenbahn. Die 16-Jährige bemerkte die herannahende Strassenbahn zu spät und wurde touchiert. Sie verletzte sich eher leicht. Es entstand kein Sachschaden.

Am Freitag, kurz vor 7 Uhr, beabsichtigte eine 16-Jährige den Bahnhofplatz, von der Hauptunterführung her, zu überqueren. Sie blieb mutmasslich auf dem Gleis der Strassenbahn stehen, da sie von ihrem Handy abgelenkt wurde. Die vom Westen kommende Strassenbahn machte mit Klingeln auf sich aufmerksam. Trotz einer Bremsung seitens Lokführer, kam es zum Unfall zwischen der Fussgängerin und der Bahn. Dabei verletzte sich die Fussgängerin eher leicht. Sie wurde durch die Einsatzkräfte der Stadtpolizei nach dem Unfall nachhause gefahren. Es entstand kein Sachschaden.

Bahnhofplatz ist Begegnungszone
In einer Begegnungszone wie dem Bahnhofplatz haben Fussgängerinnen und Fussgänger Vortritt – ausser gegenüber Schienenfahrzeugen. Die wichtigsten Regeln in einer Begegnungszone finden sie über den nachfolgenden Link weiter unten auf dieser Seite.

Quelle: Stapo St. Gallen