Alle News zum Coronavirus
Uri

Unterschächen UR – Lernfahrerin zieht sich bei Selbstunfall schwere Verletzungen zu

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Rega)

Zwei Motorradfahrer waren am Samstagabend, 4. September 2021, gegen 19:00 Uhr, vom Klausenpass herkommend in Richtung Unterschächen unterwegs.

Auf Höhe der Bushaltestelle "Äbnet", kurz vor Urigen, verlor die an zweiter Stelle fahrende 18-jährige Lernfahrerin in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Motorrad. Sie geriet ins rechtsseitige Wiesland, stürzte nach einigen Metern und schlitterte zusammen mit ihrem Zweirad noch einige Meter, bevor sie schwer verletzt zum Stillstand kam. Die junge Frau wurde vor Ort durch Passanten erstbetreut, bevor der Rettungsdienst sowie ein Team der Rega die Erstversorgung übernahmen. Die verunfallte Lenkerin wurde durch die Rega in ein Zentrumsspital überflogen.

Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 1'500 Franken. Im Einsatz standen der Rettungsdienst Kantonsspital Uri, die Rega, ein privates Abschleppunternehmen sowie die Kantonspolizei Uri.

Quelle: Kapo UR