Alle News zum Coronavirus
Aargau

Verkehrsunfall in Laufenburg AG - Töfffahrer fährt in Rehbock

In Laufenburg ereignete sich ein Wildunfall. (Symbolbild)
In Laufenburg ereignete sich ein Wildunfall. (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Ein Motorradlenker kollidierte in der Nacht auf Donnerstag mit einem Rehbock. Abklärungen zeigten, dass er keinen Führerausweis für das Motorrad hatte.

Am 19. Oktober 2022, um 23.30 Uhr, fuhr ein Motorradlenker in Laufenburg, Richtung Ampfernhöhe. Dabei kam es zur Kollision mit einem Rehbock. Der 36- Jährige stürzte zu Boden.

Der Lenker verletzte sich bei der Kollision mittelschwer. Er wurde zwecks Behandlung mit der Sanität ins Spital transportiert.

Der Rehbock verschwand mit unbekannten Verletzungen im Wald. Der Jagdaufseher wurde nach Laufenburg aufgeboten, um nach dem Tier zu suchen. Am Motorrad entstand leichter Sachschaden.

Die Kantonspolizei Aargau stellte fest, dass das Motorrad nicht eingelöst war. Zudem verfügte der Fahrer nicht über die benötigte Führerausweiskategorie.

Weil der Verdacht auf Drogeneinflusses bestand, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an.

Quelle: Kantonspolizei Aargau