Alle News zum Coronavirus
Appenzell-Ausserrhoden

Waldstatt AR - Unbekannter entwendet PKW und kracht gegen Betonmauer

Unbekannter entwendet Personenwagen und verursacht Selbstunfall in Waldstatt
Unbekannter entwendet Personenwagen und verursacht Selbstunfall in Waldstatt (Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

Ein unbekannter Lenker hat am Sonntagmorgen, 8. August 2021, mit einem entwendeten Personenwagen auf der Hundwilertobelbrücke in Waldstatt einen Selbstunfall verursacht und ist anschliessend geflüchtet.

Der Unbekannte fuhr gestern um 07.50 Uhr mit einem Personenwagen von Waldstatt kommend auf der Hauptstrasse in Richtung Hundwil.

In der Rechtskurve eingangs Hundwilertobelbrücke verlor er die Herrschaft über das Fahrzeug, kam über die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen eine Betonmauer. Schliesslich kam das Unfallfahrzeug in der Strassenmitte zum Stillstand. Anschliessend verliess der Unbekannte die Unfallstelle zu Fuss, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Flüchtigen musste nach mehreren Stunden leider erfolglos abgebrochen werden.

In der Zwischenzeit ist bekannt, dass das auf der Unfallstelle zurückgebliebene Fahrzeug am Vortag in Oberuzwil entwendet worden war. Weiter muss davon ausgegangen werden, dass auch eine gleichentags in Hundwil begangene Fahrzeugentwendung, ein Einschleichediebstahl in eine Liegenschaft sowie ein Diebstahl aus einem parkierten Personenwagen ebenfalls auf das Konto des Unbekannten gehen.