Alle News zum Coronavirus
Bern

Wasen im Emmental BE – Fünf Personen nach Brand verletzt

Rettungshelikopter – Symbolbild
Rettungshelikopter – Symbolbild (Bildquelle: TickerMedia)

In einem Bauernhaus in Wasen im Emmental ist am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Fünf Personen wurden verletzt, eine davon schwer. Sie befindet sich in kritischem Zustand. Das Bauernhaus brannte vollständig ab. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Am Samstag, 31. Dezember 2022, kurz nach 4.05 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Brand eines Bauernhauses in Staulern in Wasen im Emmental (Gemeinde Sumiswald) ein.

Als die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Bauernhaus, das nicht mehr als landwirtschaftlicher Betrieb genutzt wird, in Vollbrand. Die 85 Mitarbeitenden der Regiofeuerwehr Sumiswald und der Feuerwehr Region Langnau begannen umgehend mit den Löscharbeiten und konnten den Brand schliesslich unter Kontrolle bringen. Das Bauernhaus wurde jedoch durch das Feuer komplett zerstört. Es wurde eine Brandwache eingerichtet.

Sechs Personen konnten sich rechtzeitig aus dem Bauernhaus ins Freie begeben. Eine Frau wurde schwer und vier weitere Personen leicht verletzt. Drei Ambulanzteams und zwei Rega-Crews waren im Einsatz. Die Frau wurde in kritischem Zustand von einer Rega-Crew ins Spital geflogen. Die anderen vier Personen wurden mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Das Care Team des Kantons Bern wurde zur Unterstützung beigezogen.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, um die Ursache des Brandes und die Höhe des Sachschadens zu ermitteln.

Quelle: Kapo BE