Alle News zum Coronavirus
Bern

Weier im Emmental BE – Wagenschopf komplett niedergebrannt

Wagenschopf komplett niedergebrannt
Wagenschopf komplett niedergebrannt (Bildquelle: Kapo BE)

Am frühen Donnerstagmorgen ist in Weier im Emmental ein Wagenschopf komplett niedergebrannt. Ein angrenzendes Bauernhaus wurde durch das Feuer angesengt. Verletzt wurde niemand. Die Tiere konnten rechtszeitig in Sicherheit gebracht werden. Ermittlungen zur Brandursache sind im Gang.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Donnerstag, 21. Juli 2022, kurz nach 4.50 Uhr, gemeldet, dass ein Wagenschopf an der unteren Tanne in Weier im Emmental (Gemeinde Sumiswald) brenne. Der Schopf stand bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand. Die rund 75 Angehörigen der Feuerwehren Sumiswald und Langnau nahmen umgehend die Löscharbeiten auf und konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Ein Übergreifen auf ein angrenzendes Bauernhaus konnte verhindert werden, eine Gebäudeseite wurde durch das Feuer jedoch angesengt. Der Wagenschopf brannte komplett nieder. Eine Brandwache wird bis Freitagmorgen gestellt.

Drei Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Bauernhaus befanden, konnten sich selbständig nach draussen begeben. Mehrere Schweine konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde niemand. Ein Ambulanzteam stand vorsorglich im Einsatz.

Das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung der Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

Quelle: Kapo BE