Alle News zum Coronavirus
Bern

Wild West Szenen in Worb BE - Mit entwendetem Militärauto vor Polizei geflüchtet!

Wild West Szenen in Worb BE am gestrigen Sonntagabend.
Wild West Szenen in Worb BE am gestrigen Sonntagabend. (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Am Sonntagabend ist ein Militärauto gemeldet worden, welches in Hasle bei Burgdorf durch seine Fahrweise aufgefallen war. Als eine Patrouille das Auto kontrollieren wollte, ergriff der Lenker die Flucht. In Worb konnte das Fahrzeug, das gemäss Abklärungen in Wangen an der Aare entwendet worden war, angehalten werden. Der Lenker befindet sich in Haft.

Am Sonntag, 20. Juni 2021, kurz vor 20.15 Uhr, gingen bei der Kantonspolizei Bern Meldungen ein, dass ein Militärfahrzeug in Hasle bei Burgdorf durch gefährliche und unsichere Fahrweise auffalle. Eine Patrouille der Kantonspolizei Bern konnte das fragliche Militärauto schliesslich in Gomerkinden (Gemeinde Hasle bei Burgdorf) sichten und wollte es zur Kontrolle anhalten.

Der Lenker leistete der Aufforderung, anzuhalten, keine Folge und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Die Patrouille nahm umgehend die Nachfahrt mit eingeschalteten Warnvorrichtungen auf. Auf der Fluchtfahrt durch Walkringen in Richtung Worb mussten teilweise massiv übersetzte Geschwindigkeiten festgestellt werden.

Auf der Enggisteinstrasse, Höhe Hausnummer 100, konnte durch eine weitere Patrouille eine Strassensperre eingerichtet, das flüchtende Fahrzeug gestoppt und die drei Fahrzeuginsassen unter Waffenandrohung angehalten werden.

Der Lenker und die beiden weiteren Autoinsassen wurden für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht, wo festgestellt wurde, dass das Auto zuvor bei der Militärkaserne in Wangen an der Aare (Gemeinde Wiedlisbach) entwendet worden war. Der 23-jährige Lenker befindet sich in Haft. Weitere Ermittlungen zu den Ereignissen sind im Gang.