Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH - 14-Jähriger durch Messerangriff verletzt – jugendlicher Täter verhaftet!

In Winterthur wurde gestern ein 14-Jähriger verhaftet.
In Winterthur wurde gestern ein 14-Jähriger verhaftet. (Bildquelle: Polizei)

Die Stadtpolizei Winterthur nahm am Mittwoch, 17. März 2021, einen Jugendlichen fest, der mutmasslich kurz zuvor einen anderen Jugendlichen mit einem Messer verletzt hatte.

Kurz nach 15.45 Uhr meldete sich gestern ein 14-Jähriger bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur und schilderte, dass er soeben in der Nähe des Hauptbahnhofs bei einer tätlichen Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt worden sei.

Unverzüglich rückten mehrere Patrouillen an den Tatort aus. Gemäss ersten Erkenntnissen wurde der Meldeerstatter kurz zuvor von einem Jugendlichen mit einem Messer am Arm verletzt. Die Verletzungen mussten vom Rettungsdienst Winterthur behandelt werden. Die sofort eingeleiteten Ermittlungen führten schliesslich zum mutmasslichen Täter, einem 14-Jährigen aus Afghanistan – dieser konnte knapp eine Stunde nach der Tat in der Nähe seines Wohnorts durch Fahnder festgenommen werden.

Die mutmassliche Tatwaffe wurde wenig später sichergestellt. Die Hintergründe der Tat werden nun von der Kantonspolizei Zürich und der Jugendanwaltschaft Winterthur untersucht.