Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH – Frau auf Fussgängerstreifen angefahren

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Am Mittwochmorgen, 8. Dezember 2021, kam es im Gutschick-Quartier zu einer Kollision zwischen einem Auto und einer Fussgängerin. Die Fussgängerin wurde dabei mittelschwer verletzt.

Kurz nach 06.30 Uhr fuhr ein Autolenker durch die Grüzefeldstrasse Richtung Stadtzentrum. Bei einer Busshaltestelle übersah er eine Frau, die hinter dem stillstehenden Bus über den Fussgängerstreifen gehen wollte, und es kam zur Kollision. Die Fussgängerin, eine 27-jährige Serbin, musste mit mittelschweren Verletzungen vom Rettungsdienst Winterthur ins Spital gebracht werden. Der Autolenker, ein 51-jähriger Schweizer, blieb unverletzt.

Die genaue Unfallursache wird polizeilich abgeklärt. Ob die schlechten Sichtverhältnisse (Dunkelheit/Regen) eine Rolle gespielt haben, ist noch unklar. Unabhängig davon mahnt die Stadtpolizei Winterthur alle Verkehrsteilnehmenden zu erhöhter Vorsicht in der dunklen Jahreszeit.

Quelle: Stapo Winterthur