Alle News zum Coronavirus
Zug

Zug - Mehrere Zehntausend Franken Sachschaden nach Feuerausbruch

Ein  Hobbyraum gerät in Zug in Flammen.
Ein Hobbyraum gerät in Zug in Flammen. (Bildquelle: Zuger Polizei)

In einem Hobbyraum eines Mehrfamilienhauses ist ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner wurden vorsorglich evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Am Freitagmorgen (19. März 2021), kurz nach 08:00 Uhr, erreichte die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung, dass aus einem Hobbyraum an der Aegeristrasse in der Stadt Zug dichter Rauch dringt. Umgehend wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug (FFZ) alarmiert. Beim Eintreffen vor Ort stellten die Einsatzkräfte ein Feuer in einem Hobbyraum fest. Dieses konnte von einem Atemschutztrupp der Feuerwehr jedoch rasch gelöscht werden. Anschliessend mussten die Räumlichkeiten entraucht werden.

10 Bewohner der Liegenschaft wurden vorsorglich evakuiert. Sie konnten wenig später jedoch wieder zurück in ihre Wohnungen. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass ein technischer Defekt eines Stromverteilers den Brand ausgelöst hatte. Der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken.

Im Einsatz standen rund 30 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Feuerwehrinspektorates, des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.