Alle News zum Coronavirus
Unfälle

Altbüron LU - Autofahrerin verliert Kontrolle über Fiat Punto und verunfallt

Eine Autolenkerin hat bei Altbüron LU heute einen Verkehrsunfall verursacht.
Eine Autolenkerin hat bei Altbüron LU heute einen Verkehrsunfall verursacht. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Heute Morgen ereignete sich auf der Rikenstrasse in Altbüron ein Selbstunfall eines Personenwagens. Die Autofahrerin verletzte sich dabei und wurde ins Spital gefahren. Die Rikenstrasse war für über zwei Stunden gesperrt. Zur Klärung des Unfallherganges sucht die Polizei Zeugen.

Am heutigen Dienstagmorgen, 17. Mai 2022, ca. 07:30 Uhr fuhr eine Autofahrerin auf der Rikenstrasse von Altbüron her Richtung Ebersecken. Aus noch ungeklärten Gründen geriet der Fiat Punto rechts von der Strasse auf den Grünstreifen. Nach einer Lenkkorrektur schleuderte das Auto nach links über die Fahrbahn und prallte gegen eine Waldböschung. Die Autofahrerin verletzte sich beim Unfall und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren.

Die Rikenstrasse war für über zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren Grossdietwil-Altbüron und Altishofen-Nebikon örtlich umgeleitet.

Die Frau verletzte sich bei der Kollision.
Die Frau verletzte sich bei der Kollision. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Das Auto erlitt Totalschaden und musste abtransportiert werden. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Quelle: Luzerner Polizei