Alle News zum Coronavirus
Zug

Baar ZG - Tragischer Verkehrsunfall - 17-Jährige schwer verletzt

Tragischer Verkehrsunfall in Baar ZG. Junge Velofahrerin schwer verletzt.
Tragischer Verkehrsunfall in Baar ZG. Junge Velofahrerin schwer verletzt. (Bildquelle: Zuger Polizei)

Eine junge Zweiradlenkerin hat fahrend einen Fussgängerstreifen überquert und ist dabei von einem Auto erfasst worden. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde die 17-​Jährige mit der Rega in ein ausserkantonales Spital eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen (12. April 2022), kurz vor 08:00 Uhr, auf der Rigistrasse in der Gemeinde Baar. Ein 48-jähriger Autofahrer fuhr von Baar kommend Richtung Tangente Zug/Baar und erfasste dabei eine junge Frau, die mit ihrem Fahrrad über den dortigen Fussgängerstreifen fuhr.

Die 17-jährige Velofahrerin, die keinen Helm trug, wurde dabei lebensbedrohlich verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug wurde die Verunfallte mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Der beim 48-​jährigen Autofahrer durchgeführte Drogenschnelltest reagierte positiv. Die Pikett-​Staatsanwältin ordnete daraufhin eine Blut- und Urinprobe im Spital an. Der Führerausweis wurde dem Mann zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen.

Für die Spurensicherung durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei musste die Rigistrasse in beide Richtungen gesperrt werden.

Quelle: Zuger Polizei