Alle News zum Coronavirus
Zug

Cham ZG - Hund beim Spazieren von Auto erfasst und verletzt

In Cham ZG wurde ein Hund von einem Auto überfahren. (Symbolbild)
In Cham ZG wurde ein Hund von einem Auto überfahren. (Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia)

Zwei Spaziergänger mussten sich mit einem Sprung vor einem herannahenden Fahrzeug in Sicherheit bringen. Einer ihrer Hunde wurde jedoch vom Auto erfasst und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Sonntagabend (15. August 2021), wenige Minuten vor Mitternacht auf der Rückseite der Imholz Autohaus AG an der Sinserstrasse in Cham.

Eine 27-jährige Frau sowie ihr 28-jähriger Partner, die zu diesem Zeitpunkt mit ihren beiden Hunden unterwegs gewesen sind, wurden auf einen Autofahrer aufmerksam, der sich beim dortigen Unterstand befand und komisch verhielt.

In der Folge entschlossen sich die beiden Spaziergänger, die Polizei zu informieren. In dieser Zeit stieg der unbekannte Mann in sein Auto und fuhr auf der Zufahrtsstrasse in allgemeine Richtung «Röhrliberg» sowie Sinserstrasse. Gemäss den Aussagen der beiden Fussgänger mussten sie sich dabei mit einem Sprung in Sicherheit bringen, weil der Fahrzeuglenker direkt auf sie zufuhr. Dabei geriet einer der beiden Hunde unter das Auto und wurde verletzt. Der Lenker fuhr weiter und entfernte sich von der Örtlichkeit.

Die Zuger Polizei leitete umgehend Ermittlungen ein und konnte den Mann wenig später an seinem Wohnort vorübergehend festnehmen. In der Befragung bestreitete der 71-Jährige, durch sein Fahrverhalten Personen gefährdet zu haben.

Der Beschuldigte wurde im Laufe des Montags aus der Haft entlassen. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen.

Zuger Polizei