Alle News zum Coronavirus
Bern

Gewaltakt in Bern - 17-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Junger Mann in Bern angegriffen und schwer verletzt. (Symbolbild)
Junger Mann in Bern angegriffen und schwer verletzt. (Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Am Dienstagabend ist es bei der Kleinen Schanze in Bern zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Ein Jugendlicher wurde dabei schwer verletzt. Vier Personen konnten angehalten werden. Zur Klärung der Ereignisse werden Zeuginnen und Zeugen gesucht.

Am Dienstag, 4. Oktober 2022, gegen 23.25 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass es bei der Kleinen Schanze in Bern zu einer Auseinandersetzung gekommen sei. Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte fanden vor Ort einen verletzten 17-Jährigen vor.

Sie versorgten ihn umgehend notfallmedizinisch, ehe er von einer Ambulanz ins Spital gebracht wurde. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war es zuvor zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, wobei der Jugendliche schwer verletzt worden war.

Im Zuge einer Nachsuche konnten vier mutmasslich an der Auseinandersetzung beteiligte Personen angehalten werden. Die Männer im Alter zwischen 17 und 33 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Unter der Leitung der kantonalen Jugendanwaltschaft und der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland sind weitere Ermittlungen im Gange. Zwecks Spurensicherung wurde die Kleine Schanze vorübergehend abgesperrt.

Quelle: Kantonspolizei Bern