Alle News zum Coronavirus
Aargau

Heftiger Unfall in Brugg AG - 24-Jähriger prallt alkoholisiert mit Mercedes in Lagerhalle!

In Brugg AG ist heute Nacht ein Mercedes in eine Lagerhalle gefahren.
In Brugg AG ist heute Nacht ein Mercedes in eine Lagerhalle gefahren. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Ein 24-jähriger Autolenker verursachte in der Nacht auf Montag einen Selbstunfall. Wie sich herausstellte, war der Lenker ohne gültigen Führerausweis sowie betrunken unterwegs. Der Lenker sowie dessen Beifahrer wurden verletzt ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich am Montag, 10. Mai 2021, kurz vor 02.30 Uhr, in Brugg. Ein 24-jähriger Automobilist fuhr mit einem Mercedes Benz A220 von der Klosterzelg- /Untere Klosterzelgstrasse in Richtung Industriestrasse. Dabei kam dieser, aus noch unbekannten Gründen, von der Strasse ab und prallte gegen eine Lagerhalle.

Der Lenker sowie dessen 23-jähriger Beifahrer musste mit leichten Verletzungen ins Spital überführt werden. Am Fahrzeug sowie an der Lagerhalle entstand Sachschaden. Anlässlich der Tatbestandsaufnahme stellte sich heraus, dass der Lenker unter Alkoholeinfluss unterwegs war. So ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von über 1 Promille. Weiter konnte der Lenker keinen gültigen Führerausweis vorweisen.

Der Unfallhergang ist noch unklar. Zur Tatbestandsaufnahme und Spurensicherung wurde die Unfallgruppe der Kantonspolizei aufgeboten. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete bei den beiden Beteiligten eine Blut- und Urinprobe an.

Zeugenaufruf

Personen, welche Angaben zum Fahrverhalten des schwarzen Mercedes Benz oder zum Unfallhergang machen können, sind gebeten, sich mit der Mobilen Polizei in Schafisheim (Tel. 062 886 88 88) in Verbindung zu setzen.