Alle News zum Coronavirus
Waadt

Horrorunfall bei Nyon VD - Frau von mehreren Fahrzeugen auf der A1 erfasst und getötet

Tragischer Unfall auf der Autobahn A1 bei Nyon VD.
Tragischer Unfall auf der Autobahn A1 bei Nyon VD. (Bildquelle: tickermedia.ch)

Wie die Kantonspolizei Waadt mitteilt, wurde eine Person auf der Autobahn A1 überfahren. Es wird vermutet, dass mehrere Fahrzeuge die Frau getroffen haben sollen. Eine Untersuchung läuft, Zeugen werden gesucht.

Am gestrigen Montag, den 17. Mai, gegen 23:30 Uhr, wurde das Einsatz- und Kommunikationszentrum (CET) über eine Person berichtet, die auf dem Pannenstreifen der Autobahn A1 zwischen den Anschlussstellen Coppet und Nyon läuft. Die sofort mobilisierten Polizeistreifen begaben sich in das angegebene Gebiet und bemerkten in der Nähe des Rastplatzes Pierre-Féline eine Frau, die mitten auf den Fahrbahnen lag, sowie Fahrzeugtrümmer. Der zum Tatort entsandte Arzt konnte nur noch den Tod des Opfers, einer 27-jährigen Schweizerin, feststellen. Die Umstände des Unfalls sind noch nicht geklärt.

Zeugenaufruf

Im Rahmen der von der Staatsanwaltschaft eingeleiteten und der Verkehrsabteilung der Gendarmerie anvertrauten Ermittlungen sucht die Waadtländer Kantonspolizei Zeugen, um die genauen Umstände dieses Unfalls zu ermitteln. Die Polizei sucht nach allen Fahrern, die Fussgängerin angefahren haben könnten, insbesondere nach dem Fahrer einer schwarzen Limousine, und nach Zeugen, die Informationen haben, die bei den Ermittlungen helfen könnten. Sie werden gebeten, die Zentrale der Waadtländer Kantonspolizei unter 021 333 5 333 zu kontaktieren.

Die Autobahn war zwischen 23.30 Uhr und 8.50 Uhr heute Morgen für den Verkehr gesperrt, um Rettungsmassnahmen und erste Ermittlungen zu ermöglichen.