Alle News zum Coronavirus
Solothurn

Kriegstetten SO – Motorradlenker wird bei Kollision schwer verletzt

Motorradlenker wird bei Kollision schwer verletzt
Motorradlenker wird bei Kollision schwer verletzt (Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn)

Auf der Gerlafingenstrasse in Kriegstetten hat heute Morgen ein Automobilist beim Abbiegen auf die Autobahneinfahrt aus noch zu klärenden Gründen einen entgegenkommenden Motorradlenker übersehen, worauf es zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Dabei wurde der Motorradlenker schwer verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde er mit einem Rettungshelikopter der REGA in ein Spital geflogen. Die Unfallursache wird durch die Polizei und die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn abgeklärt.

Am Donnerstag, 30. Dezember 2021, kurz nach 6:20 Uhr, war ein Automobilist mit einem weissen BMW von Kriegstetten herkommend auf der Gerlafingenstrasse in Richtung Gerlafingen unterwegs. Dies mit der Absicht, bei der Autobahneinfahrt Kriegstetten auf die A1 in Richtung Zürich zu gelangen. Beim Abbiegen in Richtung Autobahneinfahrt kam es aus noch zu klärenden Gründen zu einer seitlich-frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Motorradlenker, welcher von Gerlafingen in Richtung Kriegstetten unterwegs war. Dabei zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch Rettungssanitäter/innen wurde er mit einem Rettungshelikopter der REGA in ein Spital geflogen.

Motorradlenker wird bei Kollision schwer verletzt
Motorradlenker wird bei Kollision schwer verletzt (Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn)

Der BMW-Lenker blieb unverletzt. Aufgrund dieses Ereignisses musste die Autobahneinfahrt in Richtung Zürich zeitweise gesperrt werden. Nebst mehreren Polizeipatrouillen standen zwei Ambulanzbesatzungen, ein Rettungshelikopter der REGA, die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn haben Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sind in diesem Zusammenhang an den Aussagen von allfälligen Zeugen interessiert.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Angaben zu diesem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn (Telefon 032 627 70 00) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kapo SO