Alle News zum Coronavirus
Aargau

Küttigen AG - 29-Jähriger löst nach Sekundenschlaf Unfall aus

In Küttigen AG kam es gestern zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen.
In Küttigen AG kam es gestern zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Ein Automobilist nickte gestern auf der Staffeleggstrasse ein und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte sein Wagen mit zwei entgegenkommenden Autos und beschädigte ein drittes. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist gross.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 24. Februar 2021, um 16.40 Uhr auf der Staffeleggstrasse oberhalb von Küttigen. Der 29-jährige Fahrer eines Ford war von der Passhöhe talwärts in Richtung Küttigen unterwegs, als er am Steuer einnickte. Dadurch geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo sein Wagen mit zwei entgegenkommenden Autos zusammenstiess. Dabei wurde einem der Fahrzeuge ein Rad abgerissen, welches dann gegen ein drittes Auto prallte und dieses beschädigte.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den Autos beläuft sich hingegen auf mehrere zehntausend Franken.

Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den 29-Jährigen an die Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Bis die Unfallstelle um 18.30 Uhr geräumt war, kam es zu Verkehrsbehinderungen.