Alle News zum Coronavirus
Bern

Nach Vollbrand in Holzschopf bei Steffisburg BE wurden zwei Personen ins Spital gebracht

Zwei Personen mussten heute nach einem Brand in einem Holzschopf in Steffisburg BE ins Spital gebracht werden.
Zwei Personen mussten heute nach einem Brand in einem Holzschopf in Steffisburg BE ins Spital gebracht werden. (Bildquelle: polizeiticker.ch)

Am Mittwochmittag hat in Steffisburg ein Holzschopf bei einem Einfamilienhaus gebrannt. Zwei Personen mussten leicht verletzt ins Spital gebracht werden. Die Brandursache wird untersucht.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Mittwoch, 26. Mai 2021, kurz nach 11.40 Uhr, ein lauter Knall in Steffisburg an der Schwäbisstrasse gemeldet. Die umgehend aufgebotenen Einsatzkräfte stellten vor Ort Flammen und eine starke Rauchentwicklung aus einem Holzschopf bei einem Einfamilienhaus fest. Die 39 Angehörigen der Feuerwehr Steffisburg regio nahmen sofort die Löscharbeiten auf und konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Der Holzschopf und ein sich darin befindendes Auto wurden komplett zerstört. Ein Bootsanhänger, der hinter dem Schopf abgestellt war, wurde leicht beschädigt.

Zwei Personen wurden leicht verletzt und mit je einer Ambulanz ins Spital gebracht. Mit Hilfe der Feuerwehr Steffisburg regio und der Militärpolizei, welche sich zufällig in der Nähe befand, wurde der entsprechende Strassenabschnitt während rund zwei Stunden gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu den Umständen des Brandes und zur Ursache aufgenommen.