Alle News zum Coronavirus
Zürich

Oberrieden ZH – Technische Mängel, Alkohol und Ruhezeitverstösse

Verkehrskontrolle - Symbolbild
Verkehrskontrolle - Symbolbild (Bildquelle: Polizei)

Bei einer verkehrspolizeilichen Grosskontrolle in Oberrieden hat die Kantonspolizei Zürich in der Nacht von Freitag auf Samstag (16/17.7.2021) bei rund einem Drittel der kontrollierten Fahrzeuge kleinere bis grössere technische Mängel festgestellt.

Während rund sechs Stunden kontrollierte die Kantonspolizei Zürich sowie drei Experten vom Strassenverkehrsamt Zürich in Oberrieden gegen 50 Fahrzeuge. Das Hauptaugenmerk lag bei der verkehrspolizeilichen Grosskontrolle auf dem technischen Zustand der Fahrzeuge. Daneben wurden auch der Zustand der Fahrzeuglenkerinnen und -Lenker sowie weitere verkehrs- und kriminalpolizeiliche Aspekte überprüft.

Bei 13 Fahrzeugen wurden kleinere technische Mängel festgestellt und beanstandet. Drei Fahrzeuge mussten dem Strassenverkehrsamt wegen grösserer Mängel zur Nachkontrolle gemeldet werden. Drei Autofahrer werden bei der Staatsanwaltschaft zu Anzeige gebracht, da sie ihre Fahrzeuge mutmasslich unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen lenkten. Bei der Kontrolle von zwei Taxifahrern, stellten die Funktionäre Verstösse gegen die Arbeit- und Ruhezeitverordnung fest. Sie werden ebenfalls bei der Staatsanwaltschaft zu Anzeige gebracht.