Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Pany GR – Auto kommt von Fahrbahn ab und landet im Tobel

Völlig zerstörtes Unfallfahrzeug bei Pany
Völlig zerstörtes Unfallfahrzeug bei Pany (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Oberhalb Pany ist es am Sonntag zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen gekommen. Der Lenker wurde dabei mittelschwer verletzt.

Am Sonntag um 13.30 Uhr fuhr ein 76-jähriger Autolenker auf der Panyierstrasse von Pany kommend in Richtung St. Antönien. Bei der Örtlichkeit Rüfi lenkte er seinen Wagen zu weit nach rechts und kollidierte dabei mit einer ansteigenden Leitplanke. Durch diese Kollision kam das Auto von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach den Abhang hinunter. Auf den Rädern, rund 100 Meter unterhalb der Strasse, kam das Fahrzeug im Tobel zum Stillstand.

Die verletzte Person wurde vor Ort durch den Rettungsdienst Spital Schiers sowie der Rega Crew notfallmedizinisch versorgt. Aufgrund der Verletzungen wurde der Patient anschliessend mit der Rega Crew nach Chur ins Kantonsspital Graubünden überfolgen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden und musste mit einer Windenaktion geborgen werden. Für die Bergung standen zudem 20 Einsatzkräfte der Stützpunkt Feuerwehr Mittelprättigau im Einsatz. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab.