Alle News zum Coronavirus
Aargau

Schinznach Dorf AG – Auf Gegenfahrbahn geraten

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Eine junge Automobilistin geriet heute ausserorts auf die Gegenfahrbahn. Zwei entgegenkommende Autofahrerinnen mussten ausweichen und verunfallten dabei. Alle drei Beteiligten wurden ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 15. Juli 2021, kurz nach 6.30 Uhr auf der Aarestrasse in Schinznach Dorf. In einem Ford Focus fuhr eine 18-jährige Frau von Schinznach Bad kommend in Richtung des Kreisverkehrs bei der Grastrocknungsanlage. Auf dieser Ausserortsstrecke geriet sie auf die Gegenfahrbahn. In diesem Augenblick nahten ort zwei Autos. Obwohl deren Lenkerinnen noch auswichen, kam es zu einer Kollision mit dem Ford. Während eines der entgegenkommenden Autos noch gegen einen Baum prallte, kam das andere in der Wiese zum Stillstand.

Ambulanzen brachten die drei Lenkerinnen ins Spital. Die 18-Jährige erlitt leichte bis mittelschwere Verletzungen. Die anderen beiden wurden nicht oder nur leicht verletzt. An allen drei Autos entstand Totalschaden.

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Sie nahm der Neulenkerin den Führerausweis auf Probe ab.