Alle News zum Coronavirus
Wallis

Sitten VS – Eine Person bei Brand in Wohnhaus verletzt

Eine Person bei Brand eines Wohnhauses in Sitten verletzt
Eine Person bei Brand eines Wohnhauses in Sitten verletzt (Bildquelle: Kantonspolizei Wallis)

Am 19. Juni 2022, gegen 00:30 Uhr, brach in einem Wohnhaus in Sitten ein Brand aus. Dabei wurde eine Person verletzt.

Eine Drittperson meldete der Einsatzzentrale der Kantonspolizei eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus an der Rue de Condémines in Sitten. Beim Eintreffen der PRVS (Regionalpolizei Sitten-Siders) vor Ort alarmierte die Einsatzzentrale unverzüglich die Stützpunktfeuerwehr Sitten. Dies konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Beim Betreten der Wohnung konnte durch die Feuerwehrmänner eine verletzte Person geborgen werden.

Beim Brandausbruch befanden sich insgesamt drei Personen im Haus. Die beiden anderen blieben unverletzt und konnten das Haus aus eigener Kraft verlassen. Die verletzte Person, ein 55-jähriger deutscher Staatsangehöriger wurde mit einem Helikopter der Air Zermatt ins HUG nach Genf geflogen.

Um die Brandursache zu klären, leitete die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung ein.

Quelle: Kapo VS