Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St.Gallen – Unbelehrbar Autofahrer fährt Polizisten an

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Sonntag (05.06.2022), kurz vor 13 Uhr, ist anlässlich einer Verkehrskontrolle an der Iddastrasse ein Polizist der Stadtpolizei St.Gallen von einem Auto touchiert worden. Der 38-jährige Autofahrer war in fahrunfähigem Zustand und trotz Entzug des Führerausweises unterwegs. Dieser war ihm erst am Sonntagmorgen abgenommen worden.

Eine Patrouille der Stadtpolizei wurde auf ein Auto mit auffälliger Fahrweise aufmerksam. Als dieses zur Kontrolle angehalten werden sollte und ein Stadtpolizist dem Fahrer ein Haltezeichen signalisierte, touchierte das Auto mit geringer Geschwindigkeit den Polizisten. Dieser erlitt Prellungen an den Beinen. Es gelang der Patrouille anschliessend das Auto anzuhalten und den Mann aus dem Auto zu beordern. Aufgrund der direkten Beteiligung von Stadtpolizisten wurde die Kantonspolizei St.Gallen für die Verkehrsunfallaufnahme aufgeboten. Dabei stuften sie den Unfallverursacher als fahrunfähig ein.

Weiter wurde festgestellt, dass dem 38-Jährigen bereits am Sonntagmorgen der Führerausweis wegen Fahrunfähigkeit abgenommen werden musste. Er musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen erneut eine Blut- und Urinprobe abgeben. Die Kantonspolizei St.Gallen rapportiert an die Staatsanwaltschaft unter anderem wegen verschiedener Verstösse gegen das Strassenverkehrsrecht aber auch wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte.

Quelle: Kapo SG